HAUPTSEITE UNTERSTÜTZE UNS STATIONEN KARTE WIKI
Was ist eine Moorleiche? Das Moor ist ein einmaliger Lebensraum, der komplett von Wasser durchsetzt ist. Im Moor fehlt der Sauerstoff, der normalerweise dazu führt, dass Dinge verrotten. Dadurch verwesen viele Dinge im Moor kaum oder nur sehr langsam. Moore sind sehr alte Landschaften, manche von ihnen sind bis zu 8.000 Jahre alt. Früher gab es viel weniger Menschen auf der Erde und ihr Leben war natürlich nicht so modern wie heute. Damals kamen manchmal Menschen im Moor ums Leben. Der Körper sank in den weichen Moorboden ein. Die Leichen blieben durch das Moorwasser sehr gut erhalten. Durch den Torfabbau oder bei Grabungen werden diese Moorleichen gefunden. Manche Körper sind so gut erhalten, dass die von Wissenschaftlern untersucht werden. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Menschen früher gelebt haben, welche Kleidung sie trugen und was sie gegessen haben. Dadurch ermöglichen uns die Moorleichen einen einmaligen Blick weit zurück in die Geschichte der Menschheit. Wenn du im Museum solch eine Moorleiche siehst, kann es auf den ersten Blick auch etwas gruselig sein.
STARTSEITE ENTDECKERWELT UNTERSTÜTZE UNS zurück Impressum Datenschutz